Mittwoch, 15. November 2017

Ausschnitt aus meinen Memoiren: Memories of Arya Green

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich euch einen kleinen Ausschnitt aus meinen Memoiren mitgebracht.
Ich schreibe jetzt schon einige Zeit an meiner Geschichte und ich wollte erst die ersten Kapitel online stellen, wenn ich schon etwas weiter geschrieben habe. Damit ihr etwas mehr zu lesen habt, also gebt mir noch ein wenig Zeit, dann wird das Projekt online gehen. Bis dahin habe ich einen kleinen Ausschnitt für euch mitgebracht. 
 

Ausschnitt: Memories of Arya Green:
 
Mein Körper lag in Ketten, doch mein Geist war frei, freier als nie zuvor. Denn jetzt war mir klar das es Menschen gab die mich bedingungslos liebten und mich in meinem Kampf immerwährend unterstützen würden, möge er noch so schwer sein und schmerzhaft. Sie würden mit mir kämpfen, Tag für Tag...
Als ich das begriff rannten mir endlos Tränen über die Wangen und ich wusste ich war angekommen in einer Welt, die trotz Schmerz und Leid immernoch wunderschön und für mich vollkommen war.

Endlich hatte ich verstanden das meine Krankheit mir nicht nur mein Leben genommen und zerstört hat, sondern mir auch den Weg zu den richtigen Menschen gezeigt hat. Ich nahm mein Schicksal an, umarmte es und sagte mir, dass ich ab jetzt nicht mehr gegen dieses Ungeheuer in mir kämpfen würde, sondern mit ihm leben würde, denn nur so wäre es möglich nicht vollends ins Dunkle zu fallen. Ich umarmte den Schmerz, die Dunkelheit, das Monster, und machte daraus strahlend helles Licht was ab jetzt für mich leuchten sollte und für die Menschen die diesen Weg mit mir gehen.

Ich lag in Ketten, mein Geist wandelte in der Schwärze des Abgrunds und trotz allem fühlte ich mich lebendiger als je zuvor.


Arya Green Vermont



Kommentare:

  1. Es ist wunderschön geschrieben, wow. Meinen Respekt, dass du dies so schaffst.

    AntwortenLöschen
  2. Romina Dürwald15 November, 2017

    Es ist echt schön geschrieben meinen Respekt für dich :)

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du ausdrucksstarke Worte gefunden, die dein Leben und deine Situation treffend beschreiben. Ich bin froh, dass du diesen Weg gewählt hast, kämpfst und das Positive siehst, das kann nicht jeder und mit deiner Geschichte kannst du auch so vielen anderen Menschen Mut machen <3

    AntwortenLöschen
  4. Anita Roglmeier25 Februar, 2018

    Wow ��

    AntwortenLöschen