Sonntag, 12. Februar 2017

X - Es Beginnt von *A.L.Kahnau*


Hallo meine Lieben!!

Heute gibt es die Rezension zu A.L.Kahnau´s X Reihe!!

*X - Es Beginnt*
*Teil 1*
Autorin: A.L.Kahnau

Format: Taschenbuch, Ebook

Preis: TB 8,99 / Ebook 1,99

Seitenanzahl: TB 214

 In dieser Reihenfolge:

X - Es beginnt
X - Es breitet sich aus
X - Es zerstört dich
X - Es bringt den Tod

"Bald gibt es sogar noch einen 5. Teil!"


*Klappentext*:

Es beginnt hier. Es beginnt bei dir.

Zombie-Apokalypse.

So etwas passiert, wenn überhaupt, nur in Hollywood und ist von Kreuztal, der beschaulichen Stadt im Siegerland, Lichtjahre entfernt. 

Es ist ein Wort, das der 16-jährigen Mila so egal ist, wie der gepflegte Vorgarten ihres spießigen Nachbarn.

Als allerdings genau dieser Nachbar eines Nachts vor ihrer Tür steht und sie fressen will, kommt sie nicht drum herum, sich mit dem Thema etwas genauer zu befassen.

*Fazit*:

Ich habe von der lieben A.L.Kahnau zuerst ihr Buch "Elenas Rabe" gelesen, und da ich davon wahnsinnig begeistert war, wie auch von ihrem Schreibstil, musste ich natürlich auch direkt ihre X Reihe anfangen zu lesen.

Ich hatte bis dahin noch nie ein Jugendbuch mit Zombies gelesen und war auch damals nicht wirklich scharf darauf um ehrlich zu sein.

Man denkt bei Zombies immer gleich an die Serie "The Walking Dead", und die fand ich nach einer Weile einfach nur langweilig, es war einfach immer das gleiche, meiner Meinung nach.

Aber ich konnte mir die Zombiekalypse einfach nicht als Jugendbuch vorstellen und so fing ich ihre X Reihe an zu lesen...

Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, aber A.L.Kahnau hat mich auch in dieser Geschichte absolut gefesselt und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen!

Die Story ist toll aufgebaut, am Anfang denkt ihr das dort nie etwas böses geschehen könnte, da es um die junge Mila geht, die ein ganz normales Teenager Leben führt.

Ihre Eltern sind wohlhabend, liebenswürdig, wenn auch oft über besorgt.

Die zwei wollen für 2 Wochen verreisen, und da Mila nun schon 16 ist, wollen sie ihr vertrauen und nur die älteren Nachbarn ein Auge auf sie werfen lassen, damit nichts passiert, und Mila sich im Notfall an jemanden in der Nähe wenden kann.

Wie das natürlich so ist, und die Eltern das erste Mal wegfahren und einem endlich einmal alleine lassen, planen Mila und ihre Freundinnen eine Haus Party!

Wie das ausgeht könnt ihr euch denken, denn ich glaube jeder hat diese Party in seiner Jugend gefeiert, mindestens einmal und die ging einfach in die Hose. :D

Doch das ältere Nachbars Pärchen lässt sich noch einmal milde stimmen und so rufen sie Milas Eltern erst einmal nicht an und geben ihr noch eine Chance.

In dieser Zeit tritt ständig ein Zeitungsartikel in die Story, aber so geschickt, dass man als Leser nicht ahnt, dass eventuell der Artikel noch eine sehr große Rolle spielen könnte.

Eine alte Flieger Bombe wurde ausgegraben, was die Jugendlichen aber nicht sonderlich interessiert....

Doch nach und nach werden immer mehr Menschen Krank...

Es heißt, die Grippe geht um, doch die Menschen werden alle in einem rasenden Tempo krank, sodass Meter lange Schlangen vor den Apotheken stehen.

Milas Klasse erkrankt auch zum größten Teil und es bleiben nur sie und ein paar wenige Menschen, die der "Grippe" nicht zum Opfer fallen.

Doch in der Nacht, Mila ist gerade ins Bett, hört sie ein Geräusch...

Das was sie dort sieht, lässt sie in Panik ausbrechen und sie schnappt sich ihren Rucksack, springt aus dem Fenster ihres Zimmers und rennt!

Denn die "Grippe" scheint die Menschen stark zu verändern und das wird für alle nicht Kranken zu einer sehr großen Gefahr!

Wird Mila es schaffen ihre Freunde zu finden und sie und sich selbst in Sicherheit zu bringen?

Wie erreicht sie ihre Eltern, wenn alle Netze, sowie das Internet Tot sind, um ihnen zu sagen, dass sie auf keinen Fall Heim kommen dürfen?

Und was ist genau mit diesen kranken Menschen passiert?

Was passiert, wenn genau das eintrifft, was wir nie erwartet hätten?

Sind wir dann in der Lage uns zu schützen, unsere Freunde und Familie zu schützen und uns, wenn es sein muss mit Gewalt zu retten?


Ihr lieben, A.L.Kahnaus Buch hat mich unglaublich gefesselt, es zeigt uns, dass wir auf so etwas absolut nicht vorbereitet sind und es wohl auch nie sein werden, denn egal wie schlimm wir uns diese Situation vorstellen, in der Realität ist sie hundert Mal schlimmer!

Dieses Buch zeigt euch Jugendliche, die mit aller Kraft, die die sie lieben schützen und verteidigen, koste es was es wolle!

Hier seht ihr wie schnell man vom Jäger zum Gejagten wird.

Und doch hat die Autorin es als Jugendbuch geschrieben, und hat die Balance so gut erhalten, dass man diese Bücher auch als Jugendlicher ohne Alpträume lesen kann.

Ihr braucht also keine Angst zu haben, das ihr das Buch nicht ertragt, denn es ist wirklich super geschrieben und vor allem so locker und leicht, dass man meint man wäre mittendrin!

Ich bin mittlerweile schon bei Teil 3 angelangt, und werde abschließend, wenn die Story zu ende ist, noch einmal ein Fazit abgeben, doch jetzt, wo noch nichts entschieden ist und Mila und ihre Freunde immer noch um ihr Leben kämpfen, empfehle ich euch diese Bücher zu lesen!!

Ihr werdet nicht mehr aufhören können, das garantiere ich euch!

Liebe Lena, ich dank dir das du so eine wahnsinnig gute Geschichte schreibst, du hast mich mit einem Thema, was mich bisher absolut nicht interessiert hat gefesselt und deine Bücher werden einen Ehrenplatz in meinem Regal bekommen!

Noch nie war die Zombiekalypse so spannend wie bei A.L.Kahnau!

Ausserdem gibt es gute Neuigkeiten!

Denn A.L.Kahnau wird die Reihe fortführen und es wird bald noch einen 5. Teil geben!

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig anspornen in ihre Story rein zu schnuppern, denn glaubt mir, ihr würdet etwas verpassen wenn ihr sie nicht lest!

Und jetzt ab auf die Couch und los geht´s mit der besten Zombiekalypse die Deutschland je gesehen hat!

Hier bekommt ihr die Bücher bei Amazon:


Und hier geht´s zur Autoren Seite von A.L.Kahnau:


Eure Arya Green <3


 
https://www.facebook.com/AryaGreenVermont/

Kommentare:

  1. Coole Rezi, ich stehe ja an sich nicht so auf Zombies, bin aber offen für Neues und lasse mich gerne überraschen und diese Reihe hört sich echt spannend an :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Rezi hast du wie immer toll geschrieben. Obwohl ich noch nie irgendwas mit Zombies gelesen habe bin ich am überlegen es mal zu versuchen, denn eigentlich bin ich offen für Neues.

    AntwortenLöschen
  3. Glaubt mir ihr lieben, ich habe es vorher mit Zombies überhaupt nicht gehabt.
    Ich mag sowas gar nicht. Aber diese Reihe hat mich absolut überzeugt und ich liebe sie!

    AntwortenLöschen
  4. Das fängt gut an und fesselt einen. Du hast recht mit dem was du schreibst. Ich muss sie mir auf die wul. Schreiben . Danke für seine Rezi. Lg Astrid

    AntwortenLöschen