Mittwoch, 29. März 2017

Smoke von *Dan Vyleta*

Hallo meine Lieben!
 
Heute gibt es eine Rezension zu einem wirklich gutem Buch, was mich richtig mitgerissen hat!

*Smoke*
Autor: Dan Vyleta

Format: Broschur, Ebook
Preis: Broschur 16,99 / Ebook 9,99
Seitenanzahl: 624
Verlag: Carl´s Books

*Klappentext*:

Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre?

Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht.

Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen.

Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten.

Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind?

Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit?

Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan...

*Fazit*:

Ein absolut gewaltiger Roman, der euch mitreißen, fesseln und nicht mehr loslassen wird, das garantiere ich euch!

Wir befinden uns im 19. Jahrhundert in London.

Thomas und Charlie sind zwei adlige Jungen, auf einem Internat in Oxford, und diese zwei lernen wir anfangs erst einmal genauer kennen.

In dieser Zeit haben alle Menschen mit ihrem Rauch zu kämpfen, das heißt, dass alle Menschen Rauch absondern, wenn sie unreine Gedanken haben oder böse Taten vollbringen.

Thomas und Charlie sind ganz normale Teenager und die sind eben nicht immer nur in Gedanken "rein", und auch ihre alltäglichen Sünden und Probleme lasten durch den Rauch schwer auf ihnen.

Doch bald finden die beiden raus, das der Adel wohl weniger Probleme mit dem Rauch zu haben scheint als die "normalen" Bürger.

Die beiden finden ausserdem auch raus, dass hinter dem Rauch weit mehr steckt als sie anfangs dachten und das er einige Geheimnisse birgt.

----------------------------------------------------------------------

Dieses Buch hat mich direkt am Anfang schon gefesselt.

Der Schreibstil des Autors passt sich dem Zeitalter genau an, und man kann sich absolut auf die Geschichte einlassen und sich locker mitreißen lassen.

Die Idee die dahinter steckt finde ich persönlich sehr gut aufgebaut und auch die Charaktere sind anschaulich rüber gebracht so dass man sich jeden einzelnen gut vorstellen kann.

Auch haben wir eine Liebesgeschichte, die aber nicht im Vordergrund steht und daher auch keinen unnötigen Platz einnimmt.

Man hat das Gefühl beim lesen ist alles an seinem Platz.

Mir gefiel der Schreibstil sehr gut, obwohl er bestimmt nicht für jeden etwas ist, da der Autor auch ab und an etwas verwirrend schreibt, wo man dann noch einmal zurück blättern muss um die Handlung noch einmal zu lesen um sie richtig zu verstehen.

Mir hat das jetzt nicht unbedingt viel ausgemacht, aber es ist natürlich Geschmackssache.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist die anfängliche Geschichte mit den zwei Jungs im Internat, es erinnert einem an die üblichen Fantasy Romane, doch was dann folgt, wischt alles weg was man sich vorgestellt hat und nimmt eine ganz andere Form an, die einem einfach fesselt.

Eine wunderbare Story die euch ins 19. Jahrhundert befördert und euch ganz neue Perspektiven der Fantasie aufzeigt.

Lasst euch mitreißen von diesem Roman und tretet ein in die Welt von "Smoke"!

Ihr werdet es nicht bereuen, das verspreche ich euch!

Ich bedanke mich bei dem Verlag für das Rezensions Exemplar und euch wünsche ich einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal meine Lieben.

Eure Arya Green <3

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon:



Dienstag, 28. März 2017

Das Geheimnis der Schwimmerin von *Erika Swyler*

Hallo meine Lieben!

Heute gibt es eine Rezension zu:

*Das Geheimnis der Schwimmerin*
Autorin: Erika Swyler

Format: Hardcover, Ebook
Preis: HC 19,99 / Ebook 15,99  
Verlag: Limes Verlag
Seitenanzahl: HC 448

*Klappentext*:

Um einen Fluch zu bannen, musst du seine Quelle finden.

Simon Watson lebt allein in einem verwitterten Haus an der Küste Long Islands.

Eines Tages findet er ein altes Buch auf seiner Türschwelle, das ihn sofort in seinen Bann zieht.

Die brüchigen Seiten erzählen von einer großen Liebe, vom dramatischen Tod einer Schwimmerin und vom tragischen Schicksal einer ganzen Familie – Simons eigener Familie.

Denn wie es scheint, finden die Watson-Frauen seit 250 Jahren im Wasser den Tod – immer am 24. Juli. 

Auch Simons Mutter ertrank in den Fluten des Atlantiks.

Als nun seine Schwester Enola zu Besuch kommt, scheint sie seltsam verändert – und der 24. Juli steht unmittelbar bevor …

*Fazit*:

Das Cover hat mich direkt angesprochen als ich es sah!

Die Farben sind wahnsinnig gut ausgewählt worden und passen einfach perfekt zueinander und auch das Bild was das Cover uns zeigt, passt sehr gut zur Geschichte selbst.

Anfangs lernen wir Simon kennen, der an der Küste von Long Island, in einem alten, schiefen Haus wohnt, und kürzlich sein Job verloren hat.

Eines Tages findet er vor seiner Tür ein Buch, was sehr alt zu sein scheint, der Absender allerdings ist ihm unbekannt. 

Das Buch erzählt eine Familien Geschichte, SEINE Familien Geschichte!

Doch es erzählt auch von einer Liebesgeschichte und dem Tod einer Schwimmerin.

Denn alle Frauen in Simon´s Familie ertrinken, oder finden andersweitig den Tod im Wasser und das immer am 24.Juli, seit sehr langer Zeit und zwar seit 250 Jahren.

Als seine Schwester ihn besucht, steigt in ihm die Angst auf, dass sie eventuell die nächste sein könnte, denn dieses Datum lässt nicht mehr lange auf sich warten...

Und ihr Verhalten ist anders als sonst, was Simon sehr zu denken gibt und ihm eine Heiden Angst einjagt!

Wiederholt sich die Familien Tragödie oder macht Simon sich umsonst Sorgen?

Oder ist es einfach jahrelang nur Zufall gewesen?

Das alles erfahrt ihr in diesem Buch von Erika Swyler.

-----------------------------------------------------------

Die Autorin hat einen wunderbar lockeren Schreibstil, und sie weiß es mit Worten umzugehen.

Sie kann mit wenig Worten einen atemberaubenden Moment beschreiben und festhalten, und das macht ihre Art so unglaublich interessant.

Allerdings ist es bestimmt nicht jedermanns Geschmack, da die Autorin es ab und an etwas langatmig werden lässt und der Stil oft Poetische Ausmaße annimmt.

Das ist aber natürlich absolute Geschmackssache und für mich hat es der Spannung kein Abbruch getan, es hat zu der Geschichte meiner Meinung nach sehr gut gepasst und hat ihr einen besonderen Touch gegeben.

Wir reisen zurück in die Vergangenheit, lernen viele Charaktere aus Simons Familie kennen und erleben einiges hautnah mit.

Simon recherchiert in der Gegenwart und wir werden in die Vergangenheit geschickt um ein dunkles Familien Geheimnis aufzudecken.

Ihr werdet unglaublich viel mitdenken müssen, man wird in diesem Buch richtig gefordert, was mir persönlich wirklich gut gefallen hat.

Man könnte die Geschichte als Magisch und Geheimnisvoll bezeichnen, denn das ist sie und der Aufbau ist der Autorin unglaublich gut gelungen.

Ein Buch was ich euch auf jeden Fall empfehlen kann, wenn euch ein manchmal poetischer Schreibstil nicht überfordert und ihr Geschichten mit dunklen Familien Geheimnissen mögt.

Ich für meinen Teil fand es wirklich interessant und bin gespannt was ihr zu diesem Buch sagt.

Ich danke dem Verlag für dieses Rezensions Exemplar und euch wünsche ich noch einen schönen Tag meine Lieben.

Bis zum nächsten Mal.
 
Eure Arya Green <3

Hier findet ihr das Buch bei Amazon: